PostHeaderIcon Ein Holzpferd und Johannisbeeren zum Abschied

Liebevoller „Rausschmiss“ der Vorschulkinder aus dem Kinderhaus in Überacker

Kurz vor Beginn der Sommerferien hat das Kinderhaus St. Bartholomäus in Überacker seine 10 Vorschulkinder verabschiedet. Der Abschlussgottesdienst wurde von Gemeindereferentin Katharina Hofmann gestaltet und stand unter dem Thema „Brücken“ als Sinnbild für den Übergang in eine neue Lebensphase.

Über eine selbstgebaute kleine Holzbrücke, die vor dem Altar in der Kirche aufgebaut war, sind die Kinder an der Hand ihrer Eltern gegangen und haben erzählt, auf was sie sich in der Schule freuen: auf das Lesenlernen, das Rechnen, die Hausaufgaben und auf die Pausen.

Zum Abschluss des Gottesdienstes wurden die Kinder gesegnet und bekamen als Zeichen dafür, dass Gott immer bei ihnen ist, kleine Holzkreuze geschenkt.

Nach einem kleinen Stehempfang im Garten des Kinderhauses wurden die Kinder sprichwörtlich und mit viel Schwung aus dem Kinderhaus „rausgeschmissen“. Zum Abschied und zur Erinnerung haben die Vorschulkinder den Erzieherinnen ein selbstbemaltes Holzpferd mit ihren Namen darauf und einen Johannisbeerstrauch für den Garten geschenkt.

Kiga_Ueberacker_Rausschmiss_Vorschulkinder_2019

Kommentieren ist momentan nicht möglich.